Monats-Archive: Dezember 2012

Urteil zum Double-Opt-In geht zu weit

Inxmail berichtet im CEO-Blog über das Urteil zum Double-Opt-In: Mit Urteil vom 27.09.2012 (Az. 29 U 1682/12) hat das OLG München einen Werbetreibenden verurteilt, es zu unterlassen, einem Empfänger Werbe-E-Mails ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung zu schicken, nachdem der Empfänger eine Double-Opt-In-Mail mit der Bitte, eine Newsletter Anmeldung zu bestätigen, erhalten hatte. In Bezug auf eine…
Mehr lesen

Gute Idee: Personalisierung der Absenderadresse und der Call to Action

Unter Personalisierung wird in den meisten Fällen die simple persönliche Anrede am Anfang der Mail verstanden. Photobox zeigt, dass mehr möglich ist. Das Unternehmen setzt zur Wandlung von Interessenten in Kunden eine Trigger-Mail ein, die mit einer personalisierten Absenderadresse verschickt wird: Hier gleich weiterlesen (Quelle: http://www.emailmarketingblog.de)
Mehr lesen