Six Point Media Lexikon Teil 9: Buchstabe B 2.0

Six Point Media Lexikon

Foto:Freepik

Nach einer kleinen Pause widmen wir uns jetzt wieder unserem Six Point Media Lexikon. Wir sind immer noch beim Buchstaben "B" und haben uns heute eine Sache herausgegriffen, die wir Ihnen gerne näher erläutern möchten:

Black Hat SEO

Der Begriff Black Hat kommt ursprünglich aus der Hacker-Szene. Black Hat SEO steht im übertragenen Sinne für „bösen“ Hacker. Beim SEO wird als Black Hat SEO ein Suchmaschinenoptimierer bezeichnet, der sich nicht an Regeln oder Richtlinien von Google, YAHOO, Bing und Co. hält. Der Black Hat SEO schreckt nicht vor verbotenen SEO-Tricks zurück und macht auch vor der Nutzung von Spam nicht halt, um sein Ziel zu verfolgen und eine gute Positionierung in den Suchmaschinen zu erreichen. Sein Ziel ist, den Traffic der eigenen Webseite zu erhöhen und dies soll bestmöglich mit organischen Suchergebnissen passieren. Doch hierbei ist Vorsicht geboten, denn genauso schnell wie ein TOP Ranking erreicht ist, kann es auch wieder bergab gehen. Das Ziel von Webseitenbetreibern sollte nämlich eine langfristige Positionierung in den vorderen Rängen sein, und dies wird nur erreicht, wenn man sich an die Spielregeln der Suchmaschinenbetreiber hält. Black hat SEO zielt eher auf eine kurzfristige Popularität ab, und verfolgt somit keinen langfristigen Erfolg. Sie nutzen beispielsweise eine Software, die Links automatisch setzt, sie automatisch in Foren anmeldet und ebenso automatisch dort postet. Zu den beliebtesten Methoden der Black Hat SEOs gehören unter anderem Keywords Stufung, Text Hading, Link Farm, Duplikate Content sowie Pingback und Trackback Spam. Natürlich gibt es auch noch weitere Methoden, nichtsdestotrotz gehen die Suchmaschinen strikt gegen solche Manipulationsversuche vor. Das Panda sowie das Penguin Update ist auf die gezielte Abstrafung solcher Techniken bzw. Seiten ausgerichtet. Und auch der Google-Algorithmus richtete sich besonders auf das Finden von Duplicate Content wie auch Linkspamming und geht so entschieden gegen derartige Methoden vor. Und genau diese Abstrafungen wiegen im Google Indes schwerer als ein kurzfristiger Hype der Seite, welcher durch unlautere Black Hat SEO Methoden erreicht wurde.

Aufgrund dessen ist es für alle, die langfristige Erfolg in der Suchmaschinenoptimierung erzielen möchten wichtig, die Regeln zu befolgen und sich auf ehrliche Weise im Ranking zu steigern.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben